Spielplan
Di 31 Oktober 2017
18:30 h Publikumsgespräch Wiener Konzerthaus, Schönberg-Saal
19:30 h J'accuse Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Mi 01 November 2017
Do 02 November 2017
16:00 h Bilder im Kopf Dschungel Wien
18:30 h Publikumsgespräch Wiener Konzerthaus, Schönberg-Saal
19:30 h Das Floß der Medusa Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Fr 03 November 2017
16:00 h Bilder im Kopf Dschungel Wien
19:30 h Burning Bright MuseumsQuartier Wien, Halle G
21:30 h Burning Bright MuseumsQuartier Wien, Halle G
Sa 04 November 2017
16:00 h Bilder im Kopf Dschungel Wien
18:30 h Publikumsgespräch Wiener Konzerthaus, Wotruba-Salon
19:30 h Claudio Abbado Konzert Wiener Konzerthaus, Großer Saal
So 05 November 2017
13:00 h Cartier-Bresson Christine König Galerie
16:00 h Kopfaug Alte Schmiede
18:30 h Fremde Ohren oder: Wie Musiker das hören Wiener Konzerthaus, Großer Saal
19:30 h Chinese Opera Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Mo 06 November 2017
Di 07 November 2017
Mi 08 November 2017
Do 09 November 2017
Fr 10 November 2017
Sa 11 November 2017
14:00 h An die Grenze 1-3 Auf der Schmelz
18:45 h Einführung Neue Oper Wien MuseumsQuartier Wien, Halle E
19:30 h Die Antilope MuseumsQuartier Wien, Halle E
20:00 h Die Reise Mondschein
So 12 November 2017
13:00 h Wasserwege Lusthauswasser im Prater
20:00 h Oh, I see Künstlerhaus
Mo 13 November 2017
19:30 h Arditti + Walshe Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Di 14 November 2017
18:45 h Einführung Neue Oper Wien MuseumsQuartier Wien, Halle E
19:00 h It's a bird! ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
19:30 h Die Antilope MuseumsQuartier Wien, Halle E
21:00 h Wall Studies Galerie Jünger
Mi 15 November 2017
18:45 h Einführung Neue Oper Wien MuseumsQuartier Wien, Halle E
19:30 h PHACE Wiener Konzerthaus, Berio-Saal
19:30 h Die Antilope MuseumsQuartier Wien, Halle E
20:00 h Die Reise Mondschein
Do 16 November 2017
18:45 h Einführung Neue Oper Wien MuseumsQuartier Wien, Halle E
19:30 h Les Espaces Acoustiques Wiener Konzerthaus, Großer Saal
19:30 h Die Antilope MuseumsQuartier Wien, Halle E
Fr 17 November 2017
20:00 h Les continents MuseumsQuartier Wien, Halle G
20:00 h Die Reise Mondschein
22:00 h Two Whiskas MuseumsQuartier Wien, Halle G
Sa 18 November 2017
16:00 h An die Grenze 4 MuseumsQuartier Wien, Halle G
18:30 h Eyes wide shut I Österreichisches Filmmuseum
20:00 h Die Reise Mondschein
22:00 h Hecker MuseumsQuartier Wien, Halle G
So 19 November 2017
12:00 h Rothko Chapel Wohnparkkirche Alterlaa
20:30 h Eyes wide shut II Österreichisches Filmmuseum
Mo 20 November 2017
18:30 h Konzerteinführung Wien Modern MuseumsQuartier Wien, Halle G
19:30 h Le Encantadas MuseumsQuartier Wien, Halle E
Mi 22 November 2017
19:30 h Erste Bank Preisträgerkonzert Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Do 23 November 2017
Fr 24 November 2017
Sa 25 November 2017
18:30 h The Acousmatic Project I Kuppelsaal der Technischen Universität
So 26 November 2017
13:00 h The Acousmatic Project II Kuppelsaal der Technischen Universität
18:30 h mdw-Rahmenhandlung: Konzerteinführung MuseumsQuartier Wien, Halle G
19:30 h Daily transformations MuseumsQuartier Wien, Halle G
Mo 27 November 2017
Di 28 November 2017
19:30 h La Lontananza Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Mi 29 November 2017
19:30 h Imaginary Landscape ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
Do 30 November 2017
19:30 h 13 Farben der Abendsonne Musikverein, Gläserner Saal
Fr 01 Dezember 2017
11:00 h Generalprobe ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
18:00 h mdw-Rahmenhandlung: Vorgespräch ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
19:00 h Bilder im Kopf ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal

Schließe die Augen und bestaune den Ausblick.

Das Ohr sieht mehr als das Auge. Das wusste Musik immer schon:

Das weite Weltall im Mittelalter, Feuer & Wasser im Barock, Napoleons Schlachtenlärm, Maschinensounds in der Industrialisierung, Porträts von fremden Ländern und Menschen in der Kolonialzeit. Ob erotische Fantasien, Revolutionen, Kriege, Sonnenuntergänge, Träume, Orte, Reisen, Gewitter oder Regenbogen aus elektronischen Klangfarben-Analysen – Musik sieht hinter die Dinge und macht das Irrationale, Imaginäre der Gegenwart blitzartig sichtbar und fühlbar. Neue Musik ist rätselhaft, komplex, ungreifbar – aber auf eine vollkommen andere Weise, als uralte Klischees von vor 70 oder 100 Jahren es meinen: Sie ist so rätselhaft wie eine chinesische Oper, so komplex wie Venedig, so ungreifbar wie ein Regenbogen. Neue Musik geht unter die Haut und malt Bilder im Kopf. 

Wien Modern wird 30. Der Name «Ganz großes Kino» für eins unserer beiden neuen ermäßigten Kartenpakete deutet es dezent an: Einige Produktionen des Jubiläumsjahrs sind spektakulär – im besten Kinosinn bigger than life. Klicken Sie sich durch das Programm und staunen Sie: Abel Gances Film J’accuse mit den Wiener Symphonikern, Henzes Floß der Medusa mit dem RSO, eine Wien-Paris-Orchesterpremiere im Claudio Abbado Konzert, Peter Eötvös in China, Griseys Les Espaces acoustiques und Olga Neuwirths Le Encantadas – eine Venedig-Reise mit der frappierenden Raumklang-Technik des Pariser Ircam.

Seit der Gründung durch Claudio Abbado bringt Wien Modern die großen neuen Werke auf die großen Bühnen der Stadt. Wien ist ein erstaunliches Musikmuseum, das im November 2017 großartige neue Bilder zeigt. Nicht verpassen. Und bitte nicht übersehen, dass auch die mittelformatigen Werke und winzigkleinen Bühnen im Programm ebenfalls Großes präsentieren: Insgesamt gibt es rund 90 Veranstaltungen mit rund 50 Ur- und Erstaufführungen, nicht zuletzt an Orten der Bilder – in Museen, in Galerien und im Kino.

Frankreich, Das Imaginäre nach Lacan, Musique spectrale, Musique concrète, Grisey, Dufourt, Murail, Messiaen, Ferreyra u. v. a. – das Kartenpaket French Touch und weitere Veranstaltungen werfen einen Blick in die untergehende Sonne und bringen erstaunliche Farben ans Licht. Wie sagte William Blake vor 200 Jahren? Alles, was du siehst, ist in dir selbst, in deiner Fantasie, von der die Welt nur ein Schatten ist. Use your imagination. Nutze deine Fantasie. Herzlich willkommen bei Wien Modern!

Namen & Zahlen

32 Spieltage, 26 Spielstätten in 11 Wiener Gemeindebezirken, 
106 Veranstaltungen
47 Produktionen mit 40 Orchestern, Chören und Ensembles
73 Ur- und Erstaufführungen

Über 70 Ur- und Erstaufführungen von Antonio Agostini, Thomas Amann, Georges Aperghis, Jean Barraqué, Carola Bauckholt, Rainer Bischof, Yoav Chorev, Hugues Dufourt, Jorge Gómez Elizondo, Beatriz Ferreyra, Beat Furrer, Clemens Gadenstätter / Lisa Spalt / Anna Henckel-Donnersmarck, Thomas Gorbach, Peter Jakober, Mischa Käser, Hannes Kerschbaumer, Katharina Klement / Marlene Streeruwitz, Anna Korsun / Sergey Khismatov, Klaus Lang, Roberta Lazo, Tobias Leibetseder, Olga Neuwirth, Pia Palme / Veronika Mayr, Julia Purgina, Javier Quislant, Kirsten Reese, François Sarhan, Elisabeth Schimana, Reinhold Schinwald, Axel Seidelmann, Iris ter Schiphorst, Philippe Schoeller, Wolfram Schurig, Johannes Maria Staud / Durs Grünbein, Andrea Sodomka, Lisa Spalt, Alexander Stankovski / Xaver Bayer, Bruno Strobl, Elena Tarabanova, Judith Unterpertinger, Francesca Verunelli, Jennifer Walshe, Gerhard E. Winkler, Yiran Zhao u.a.

40 Orchester, Chöre und Ensembles: amadeus ensemble wien, Arnold Schoenberg Chor, asamisimasa, Arditti Quartet, Chor 356+, cilantro, Company of Music, ensemble xx. jahrhundert, Ensemble EIS, Ensemble intercontemporain, Ensemble Kontrapunkte, Ensemble MUK.wien.aktuell, Ensemble Phoenix Basel, Ensemble Platypus, ensemble reconsil, ensemble recherche, ensemble sirene, Eunoia Quintett, Klangforum Wien, Mondrian Ensemble, Neue Vocalsolisten Stuttgart, ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Percussions de Strasbourg, PHACE, Schallfeld Ensemble, SchülerInnen der Musikschule Wien und der Johann Sebastian Bach Musikschule Wien, Solistenensemble Kaleidoskop, SWR Experimentalstudio, Two Whiskas, Webern Ensemble, Webern Kammerphilharmonie, Webern Symphonieorchester, Webern Symphonieorchester & Studierende des CNSM Paris, Wiener Kammerchor, Wiener Sängerknaben, Wiener Symphoniker

Zahlreiche SolistInnen: Katrien Baerts, Sven-Eric Bechtolf, Ilia Belorukov & Lauri Hyvärinen, Tony Buck & dieb13, Götz Bury, Samuel Eder, Vera Fischer, Nathalie Forget, Uli Fussenegger, Robert Gillinger, Matthias Goerne, Anna Clare Hauf, Mathilde Hoursiangou, Agnes Hvizdalek & Stefan Voglsinger, Salome Kammer, Katharina Klement, Wolfgang Kogert, Mira Lu Kovacs, Gidon Kremer, Mariachi (Nina Garcia), Gina Mattiello, Caroline Mayrhofer, Molly McDolan, Caroline Melzer, Stephan Moosmann, Theo Nabicht, Stephen Osborne, Greg Pope, Ivana Pristašová, Zuko Samela, Sophie Schafleitner, Reinhold Schinwald, Philippe Schoeller, Walter Seebacher, Jean-Etienne Sotty, Maruta Staravoitava, Nurit Stark, Burkhard Stangl, Olivia Steimel, Krassimir Sterev, Marlene Streeruwitz, Olivier Vivarès, Jennifer Walshe, Sarah Wegener, Rafał Zalech

Coming up ...

31. Oktober 2017 | 19:30

J'accuse

01. November 2017 | 17:00

Noche de los muertos – proyecciones

02. November 2017 | 19:30

Das Floß der Medusa

Newsletter

Pressekontakt

SKYunlimited
Alexandra Bröckl
Tel.: +43 680 4019742
alexandra.broeckl@skyunlimited.at

«Bilder im Kopf»: Die Gewinner des mdw-Kompositionswettbewerbs für Wien Modern

Zum doppelten Jubiläum starteten die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (200 Jahre) und Wien Modern (30. Festivalausgabe) einen gemeinsamen Kompositionswettbewerb unter dem Festivalmotto «Bilder im Kopf». Die Gewinnerstücke werden beim Abschlusskonzert von Wien Modern am 1. Dezember 2017 uraufgeführt. Gesucht wurde «Musik, die Bilder evoziert. Ohne Filme, Videos oder Projektionen – nur mit den Mitteln des Orchesters. Musik, die Assoziationen im Kopf der Zuhörenden in Gang setzt, die visuelle Vorstellungskraft befeuert, imaginierte bildliche oder filmische Inhalte inspiriert und dem Publikum über die Ohren etwas vor Augen führt.»

weiter …

Kontakt

Wien Modern
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Tel.: +43 1 24200
office@wienmodern.at