Gerhard Rühm: Kompositionen aus sechs Jahrzehnten

Sonntag, 13. November 2016, 16:00 Uhr

Alte Schmiede
Schönlaterngasse 9
1010 Wien

Gerhard Rühm © HBF, Pusch

Er arbeitete an einer alternativen Fassung des Wiener Kulturlebens, als dieses das dringend notwendig hatte, war jugendliches Mitglied des Art Club, dann Mitbegründer der Wiener Gruppe, überschritt früh die Grenzen von der Musik zur Literatur und zur Bildenden Kunst, ging vor über 50 Jahren nach Deutschland und ist nach wie vor eine der ungewöhnlichsten und anregendsten Künstlerpersönlichkeiten Österreichs.Im Rahmen von Wien Modern ist in der Alten Schmiede eine Personale quer durch sechs Jahrzehnte seines Schaffens zu erleben – mit fünf Uraufführungen.


Interpreten

Gerhard Rühm, Klavier, Sprecher

Monika Lichtenfeld, Sprecherin

Anna Maria Pammer, Mezzosopran

Kaori Nishii, Klavier

Programm

Gerhard Rühm

meditation über einen alten spruch (1982) UA

Gerhard Rühm

der rote faden (1984) UA

Gerhard Rühm

marilyn in korea. zeitungsmeldung (1954) UA

Gerhard Rühm

klavierstück 1956 (1956)

Gerhard Rühm

die herzen sind sterne. vier lieder nach gedichten von hans arp (1957) UA

Gerhard Rühm

köln-hamburg retour, fahrplan für klavier (1988)

Gerhard Rühm

kleine lieder zur moral (1983) UA

Gerhard Rühm

meditation über die letzten dinge (1983)

Gerhard Rühm

eine cimarosa-sonate gesprochen (2000)

Gerhard Rühm

sprechtänze (2008)

Anmerkung

Kuratiert von Volkmar Klien
Produktion Alte Schmiede Kunstverein Wien in Kooperation mit Wien Modern

Kontakt

Wien Modern
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Tel.: +43 1 24200
office@wienmodern.at

Förderer & Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung

Festivalpartner | Wien Modern is member of IMZ