From Scratch

Freitag, 09. November 2018, 20:00 Uhr

Kulturzentrum & Café 7*Stern
Siebensterngasse 31
1070 Wien

Cornelius Cardew

Was genau ist ein »Scratch Orchestra«? Das aus unterschiedlichen Altersgruppen und Erfahrungshintergründen zusammengesetzte »Kratzorchester« beschrieb der britische Komponist, Aktivist und Improvisationsmusiker Cornelius Cardew 1969 in seinem »Verfassungsentwurf « als »eine  Menge von Enthusiasten, die ihre (nicht unbedingt materiellen) Ressourcen zusammenbringen und bündeln zur Aktion (Musikmachen, Performance, Aufbauen).« 1969 standen Cardews »The Great Learning« und Cages »Atlas Eclipticalis« auf dem Programm. Um 1972 hatte Cardew sich von Cage und Stockhausen ab- und Marx, Lenin und Mao zugewandt, wozu die gemeinsame Arbeit mit Amateuren beigetragen hatte; das Orchester hingegen verschwand gleichzeitig von der Bildfläche. 1981 wurde Cardew bei einem nie geklärten Autounfall in London getötet. Sein kurzlebiges Ensemble erwies sich jedoch als nachhaltig wirksam – bis hin ins Programm der letzten Documenta in Athen. Gunter Schneider begibt sich mit Studierenden der mdw für Wien Modern 2018 auf die Spuren des legendären Improvisationsensembles.


Interpreten

mdw scratch orchestra, Kammerensemble

Gunter Schneider, Leitung

Programm

Christian Wolff

Burdocks III (1970-1971)

Frederic Rzewski

Les moutons du Panurge (1968)

Michael von Biel

Welt 2. Aktionspartitur (1965-1966)

John White

The Drinking and Hooting Machine (1976)

Cornelius Cardew

Soon. There Will Be A High Tide Of Revolution in Our Country

Anmerkung

Produktion mdw in Kooperation mit Wien Modern und der Veranstaltungsreihe Forum experimenteller Dialog kuratiert von Schayan Kazemi im Kulturverein Brick-5 / Kulturzentrum 7Stern

Karten

Freitag, 09. November 2018
20:00 Uhr

From Scratch

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.


Begrenzte Platzkapazität

Kontakt

Wien Modern
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Tel.: +43 1 24200
office@wienmodern.at

Förderer & Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung

Festivalpartner | Wien Modern is member of IMZ