Café Cage

Dienstag, 30. Oktober 2018, 16:00 Uhr

Café Ritter Ottakring
Ottakringerstraße 117
1160 Wien

Marino Formenti © nafezrerhuf.com

Die Wiener Kaffeehäuser als geliebte Bühne des alltäglichen Lebens und als geteilte Wohnzimmer der Stadt, mal früh, mal spät, vom Zentrum bis zum Stadtrand, werden zum Spielort für ein Projekt mit nicht ganz alltäglicher Klaviermusik: Auf den vor Ort vorhandenen Klavieren, in der normalen Klangkulisse von Gesprächen und Geschirr, ohne Eintrittskarten, für das ganz normale Kaffeehaus- und Festivalpublikum, spielt ein charismatischer Virtuose Klaviermusik der New Yorker Avantgarde-Legende John Cage. Cage pflegte ein entspanntes Verhältnis zu Umgebungsgeräuschen (was u. a. sein zur Festivaleröffnung von den Wiener Philharmonikern zelebriertes »stilles Stück« zum Ausdruck bringt); Marino Formenti liebt es, Musik in unerwartete Zusammenhänge zu bringen (was ihn von den Bühnen der großen Konzerthäuser immer wieder in ungewöhnliche Räume führt). Eine Mélange aus Alltag und Musik.


Interpreten

Marino Formenti, Klavier

Programm

Eine spontane Auswahl aus dem Klavierwerk von John Cage u.a aus:

John Cage

Dream (1948)

John Cage

Winter Music für 1 bis 20 Klaviere (1957)

John Cage

Waiting (1952)

John Cage

ASAP / As Slow As Possible (1985)

John Cage

One (1987)

John Cage

One(5) (1990)

John Cage

Chess Pieces (1943)

John Cage

Music for Carillon Nr. 2 (1954)

John Cage

Music for Carillon Nr. 3 (1954)

John Cage

One (2) (1989)

Anmerkung

Produktion Wien Modern

Karten

Dienstag, 30. Oktober 2018
16:00 Uhr

Café Cage

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.


Begrenzte Platzkapazität

Kontakt

Wien Modern
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Tel.: +43 1 24200
office@wienmodern.at

Förderer & Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung

Festivalpartner | Wien Modern is member of IMZ