Spielplan
Mo 28 Oktober 2019
Di 29 Oktober 2019
Do 31 Oktober 2019
18:30 h Maximal Minimal Wiener Konzerthaus, Wotruba-Salon
19:00 h Minimal Night Music – Prelude: pass.age Wiener Konzerthaus, Buffet Schubert-Saal Tanz + Performance
19:30 h Eröffnungskonzert Wien Modern Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Sa 02 November 2019
12:00 h Modified Grounds Brigittenauer Brücke
19:30 h Arditti Quartet Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
21:30 h Bar Modern Wiener Konzerthaus, Buffet Mozart-Saal
22:00 h Black Page Orchestra Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
So 03 November 2019
14:30 h Ensemble die Reihe. Ein Rückblick Wiener Konzerthaus, Wotruba-Salon
16:00 h Abschiedskonzert die reihe Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
18:00 h Bar Modern Wiener Konzerthaus, Buffet Mozart-Saal
19:30 h Schallfeld Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Mo 04 November 2019
18:00 h Porträt Bernhard Lang Österreichische Gesellschaft für Musik
19:30 h Jetzt / Blackout. Ascolta Wiener Konzerthaus, Berio-Saal
20:30 h Bar Modern Wiener Konzerthaus, Buffet Berio-Saal
Di 05 November 2019
18:45 h Salon PHACE Wiener Konzerthaus, Schönberg-Saal
19:30 h Pierluigi Billone: FACE Dia.De Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Mi 06 November 2019
Do 07 November 2019
Sa 09 November 2019
So 10 November 2019
Di 12 November 2019
18:45 h Einführungsgespräch Neue Oper Wien MuseumsQuartier Wien, Halle E
19:30 h Bernhard Lang: Der Reigen MuseumsQuartier Wien, Halle E
Mi 13 November 2019
Do 14 November 2019
17:00 h Circle Line Project Ringstraßenbahn Stadt + Wachstum
18:00 h Miniaturen für Soloinstrumente Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
20:00 h Miniaturen für Soloinstrumente Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Fr 15 November 2019
Mo 18 November 2019
18:45 h Einführungsgespräch Neue Oper Wien MuseumsQuartier Wien, Halle E
19:30 h Saiten-Tasten Wiener Konzerthaus, Berio-Saal
19:30 h Bernhard Lang: Der Reigen MuseumsQuartier Wien, Halle E
20:30 h Bar Modern Wiener Konzerthaus, Buffet Berio-Saal
Di 26 November 2019
10:00 h Ingrid Schmoliner. Workshop + Gesprächskonzert Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Erkersaal
21:00 h Bar Modern Studio Molière
Mi 27 November 2019
Fr 29 November 2019
Sa 30 November 2019
19:30 h Abschlusskonzert Wien Modern Wiener Konzerthaus, Großer Saal
21:30 h Wien Modern Finale Wiener Konzerthaus, Buffet Mozart-Saal

The People United. Frederic Rzewski + Ingrid Schmoliner

Freitag, 29. November 2019, 19:30 Uhr

Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Frederic Rzewski © MaerzMusik/Camille Blake

Frederic Rzewskis monumentaler Klaviervariationenzyklus ›The People United‹ gilt als unspielbar. Oder, bescheidener ausgedrückt, in den Worten des Komponisten: »Es ist ein langes, schwieriges Stück, der Pianist wird müde. Diese physische Erschöpfung ist Teil des Werkes.« Die Anstrengung gilt einem großen Thema: Das von Sergio Ortega komponierte gleichnamige Lied war 1973 in Chile zum Symbol des Widerstands gegen die Militärdiktatur geworden; Rzewski setzte zum 200. Jahrestag der USA ein Mahnmal gegen den blutigen Sturz der chilenischen Regierung und gegen die Auswüchse des Kapitalismus. Der »Meilenstein in der Geschichte der Klaviermusik« (New York Times) hat Aktualität. Bei der vierten Interpretation von The People United im Wiener Konzerthaus (nach Ursula Oppens 1993, Marc-André Hamelin 2003 und Igor Levit 2016) sitzt der Komponist persönlich am Konzertflügel. Der heute 81-Jährige »spielt sein passagenweise halsbrecherisches Werk mit noch immer phänomenaler Technik und kraftvollem Ausdruck«, schrieb Die Zeit kürzlich im Anschluss an sein »triumphales Konzert« in Frankfurt. Wien Modern nutzt die Gelegenheit des prominenten musikalischen Solidaritätsappells und überlässt im Anschluss die Bühne Ingrid Schmoliner für ihre zu diesem Anlass entwickelte Klavieruraufführung. Die 40 Jahre jüngere Pianistin, Improvisatorin und Komponistin setzt mit ihrem transzendierenden, minimalistischen Klangzauber ein starkes Lebenszeichen der erwachenden freien Musikszene in Wien.

»Dass sich die Avantgarde so einfach sang- und klanglos verkrümelt hat, ist ja schon schlimm genug. Dass aber auch der Kapitalismus noch immer nicht besiegt ist, das kann einen schon fertigmachen.« (Frederic Rzewski)


Interpreten

Frederic Rzewski, Klavier

Ingrid Schmoliner, Klavier

Linda Steiger, Tonassistenz

Alex Yannilos, Klangregie

Programm

Frederic Rzewski

The people united will never be defeated (1975)

***

Ingrid Schmoliner

MNEEM (2019) UA

Kompositionsauftrag von Wien Modern

Anmerkung

Produktion von Wien Modern in Koproduktion mit Wiener Konzerthaus

Karten

Freitag, 29. November 2019
19:30 Uhr

The People United. Frederic Rzewski + Ingrid Schmoliner


Es gilt der Generalpass
Kartenpreis(e): € 19,-

Es gilt der Generalpass
7,5% Ermäßigung für Mitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft, Ö1 Club-Mitglieder und InhaberInnen einer BankCard der Erste Bank (2 Karten)
50% Ermäßigung für Studierende, SchülerInnen, Lehrlinge, Wehr- und Zivildiener unter 27 Jahren sowie Jugendmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft und des Musikvereins (1 Karte)

Kontakt

Wien Modern
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Tel.: +43 1 24200
office@wienmodern.at

Förderer & Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung

Festivalpartner | Wien Modern is member of IMZ