Cyber String Species. Kollektiv Mycelium

Dienstag, 26. November 2019, 19:30 Uhr

Studio Molière
Liechtensteinstraße 37
1090 Wien

Cyber Spring Species © Samuel Bramley

MusikerInnen üben jahrelang komplexe Bewegungen, wachsen in neue Haltungen, verschmelzen mit ihren Instrumenten. Im Zuge zunehmender Selbstoptimierung verwuchert die Arbeit unentwirrbar mit dem Leben. Die durch virtuose Technologien veränderten Körper bewohnen den Konzertraum als gleichzeitig fremden und merkwürdig vertrauten Planeten. Ort des Geschehens ist ein multifunktionales Gerüst, das im Gegensatz zur Universalität eines standardisierten Körpermodells von Vitruv oder Le Corbusier die individuellen Proportionen der jungen Geigerin zum Modell des Bühnenbilds macht. Das transdisziplinäre Kollektiv Mycelium nimmt die allmähliche musikalische Verwandlung einer Geigerin und zweier Schlagzeuger zum Anlass eines ungewöhnlichen Abends zwischen Konzert, Tableau, Ausstellung, Laboratorium, Glamrock und Choreografie.


Interpreten

Kollektiv Mycelium

  • HannaH Walter, Violine
  • Julien Annoni, Schlagzeug
  • João Carlos Pacheco, Schlagzeug
  • Robert Torche, Elektronik
  • Johannes Hänggi, Architektur
  • Pablo Weber, Lichtdesign
  • Lucie Tuma, Choreographie
  • Cosima Grand, Œil extérieur
  • Nicole Seiler, Œil extérieur
  • Oliver Keller, Physikingenieur

Programm

Kollektiv Mycelium

Cyber String Species. Ein musikalisches Tableau (2019) EA

Kollektiv Mycelium

Klangrahmen. Klangkunsttableau für gerahmtes Papier, Stoffe und Transducer (2019) EA

Johannes Hänggi, Robert Torche und Hannah Walter

Georges Aperghis

Requiem furtif (1998)

Diels Natacha

An Economy of Means (2014–2015)

Kollektiv Mycelium

Symbiotic Trauma Circuit (2019) EA

Robert Torche, Hannah Walter, Julien Annoni und João Carlos Pacheco

Kollektiv Mycelium

Feedbacking Frames. Feedback-Choreografie für drei PerformerInnen, Paneele und Elektronik (2019) EA

Robert Torche, Hannah Walter, Julien Annoni, João Carlos Pacheco, Lucie Tuma, Johannes Hänggi

Clemens Gadenstätter

Ausschnitt aus (moved by) (2012–2015)

Dieter Schnebel

Auswahl aus (Zeichen-Sprache) (1989)

Kollektiv Mycelium

Dea ex machina III. Eine Musikbox als Spiraltanz für eine rationale Melodie von Tom Johnson (2019) EA

Johannes Hänggi, Oliver Keller, Robert Torche, Hannah Walter, Julien Annoni und João Carlos Pacheco

Anmerkung

Produktion Kollektiv Mycelium mit dem Netzwerk zur Entwicklung formatübergreifender Musiktheaterformen / Gare du Nord, Wien Modern, ZeitRäume Basel, Münchener Biennale / mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia, Fondation Nestlé pour l'Art, Schweizerische Interpretenstiftung, Temperatio Stiftung, Migros Kulturprozent, Fondation Nicati-de Luze, Sophie und Karl Binding Stiftung in Koproduktion mit Hackuarium und BAFF! Internationales Basler Figurentheater Festival

Karten

Dienstag, 26. November 2019
19:30 Uhr

Cyber String Species. Kollektiv Mycelium

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.


Es gilt der Generalpass
(Zählkarten)
Kartenpreis(e): € 21,-

Wir bitten Generalpass-InhaberInnen um rechtzeitige Abholung von Zählkarten (ab sofort nach Verfügbarkeit im Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses)
50% Ermäßigung für Studierende, SchülerInnen, Lehrlinge, Wehr- und Zivildiener unter 27 Jahren sowie Jugendmitglieder der Wiener Konzerthausgesellschaft und des Musikvereins (1 Karte)
10% Ermäßigung für Ö1 Club-Mitglieder (2 Karten)
Begrenzte Platzkapazität

Themenbereiche 2020

Kontakt

Wien Modern
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Tel.: +43 1 24200
office@wienmodern.at

Förderer & Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung

Festivalpartner | Wien Modern is member of IMZ